SEA AIR TOURIST AND TRAVEL LIMITED

SEA AIR FLOTTE

 SEA AIR FLOTTE


Die SEA AIR Gruppe betreibt zusammen mit anderen Partner-Fluggesellschaften Flugzeuge des Typ Boeing 717 und Boeing 737- Classic. Alle Flugzeuge sind in der Europäischen Union registriert, und werden im Auftrag der SEA AIR Gruppe ausschliesslich mit Europäischen Besatzungen geflogen unter dem AOC der Common Sky, Austria.

Gepäck

Freigepäck
Die Freigepäckgrenze für aufgegebenes Gepäck beträgt 20 kg je Passagier. Auch Kinder erhalten diese Freigepäckmengen. Wir empfehlen, keine einzelnen Gepäckstücke mit einem höheren Gewicht als 32 kg aufzugeben.

Übergepäck
Die Beförderung von Gepäck, das die geltenden Freigepäckgrenzen gewichtsmässig überschreitet, ist entgeltpflichtig.

Handgepäck
Aus Gründen der Sicherheit sowie der Bequemlichkeit ist nur ein Handgepäckstück pro Person in der Kabine gestattet. Das Handgepäck darf maximal ein Gewicht von 6 kg (8 kg für Laptop) aufweisen und die Abmessungen dürfen 55 cm x 40 cm x 20 cm nicht überschreiten.
Es wird empfohlen, Wertgegenstände, Medikamente, verderbliche oder zerbrechliche Gegenstände im Handgepäck zu befördern. Im Übrigen gelten die in der Buchungsbestätigung aufgeführten Hinweise zu Haftungsbeschränkungen.

Übergepäcktarif
Das zulässige Höchstgewicht für Ihr Reisegepäck finden Sie auf Ihrem Flugticket. Überschreitungen dieser Limite gelten als Übergepäck. In diesem Fall verlangt die Tarifstruktur einen Aufpreis. Er richtet sich je nach Situation auf das Gewichts- oder Stückkonzept.

Gepäckbeschädigung und Gepäckverlust
Die Mehrzahl aller fehlgeleiteten Gepäckstücke finden wir innerhalb der ersten 24 Stunden. In seltenen Fällen kommt es vor, dass ein Gepäckstück nicht innerhalb von fünf Tagen auffindbar ist. Dann leitet das entsprechende Lost & Found Büro ein zweites, detailliertes Suchverfahren ein. Sollte Ihr vermisstes Gepäck nicht innerhalb von 5 Tagen gefunden worden sein oder sollten Sie Fragen zu fehlgeleitetem Gepäck haben, so nehmen Sie bitte umgehend Kontakt zu unserer Gepäckermittlungszentrale in Bern auf:
 
Freigepäck und Handgepäck
Die Grenze für das Freigepäck liegt bei 20 kg, jene für Handgepäck bei 5 kg (Masse 55x40x20cm). Grundsätzlich ist nur ein Handgepäck pro Fluggast erlaubt. Pro Kleinkind (bis zu 2 Jahren) kann gebührenfrei ein Kinderwagen oder Kindersitz als Reisegepäck aufgegeben werden.
Bitte beachten Sie die seit 6. November 2006 geltende Neuregelung für Handgepäck.
Bitte beachten Sie die seit 2. Juli 2007 geltenden Bestimmungen zur Einfuhr von Produkten
tierischer Herkunft.
Übergepäck
Übergepäck kostet pro Flugstrecke grundsätzlich EUR 8.00 pro kg. Detailinformationen sind in den Allgemeinen Beförderungsbedingungen (ABB) beschrieben.

Golfgepäck
Golfgepäck (ein Set Golfausrüstung inklusive einem Paar Golfschuhe) ist in geeigneter Weise zu verpacken. Golfgepäck wird innerhalb der Gepäckfreigrenzen gratis befördert. Wenn die Gepäckfreigrenze überschritten wird, so wird EUR 5.00 / kg, aber maximal EUR 25.00 pro Golfgepäck verrechnet.

Ski- und Snowboard
Skier (Skier = ein Paar Ski, ein Paar Stöcke und ein Paar Skischuhe) und Snowboards (Snowboards = ein Snowboard und ein Paar Snowboardschuhe) werden innerhalb der Freigepäckgrenze kostenlos befördert. Wenn die Freigepäckgrenze überschritten wird, so werden EUR 5.00 / kg, jedoch maximal EUR 25.00 pro Ski bzw. Snowboard, am Check-in verrechnet.

Fahrräder
Fahrräder sind zu verpacken. Lenkstangen müssen nach innen gedreht und die Pedalen entfernt werden. Sea Air stellt selber kein Verpackungsmaterial zur Verfügung. Die Kosten pro Flugstrecke betragen EUR 25.00 / Stück. Die Anzahl der Fahrräder pro Flug ist limitiert, deshalb ist eine Anmeldung erforderlich.

Große Sportgeräte
Sportgeräte, welche länger als 150 cm sind, kosten pro Flugstrecke EUR 50.00 / Stück und müssen angemeldet werden. Der Transport von Sportgeräten mit einer Länge von über 280 cm ist nur auf Anfrage möglich.

Gepäckschäden und Gepäckverluste
Haftung wird nur für Schäden übernommen, die während der von Sea Air durchgeführten Flüge verursacht werden und für die ein gültiger Beförderungsvertrag besteht.

Meldung von Gepäckschäden und Gepäckverlusten
Die Meldung eines Schadens hat am jeweiligen Zielflughafen unverzüglich beim Abfertigungsagenten zu erfolgen, der Sea Air betreut. Dieser nimmt ein Schadenprotokoll auf und erläutert das weitere Vorgehen.

Was gehört ins Fluggepäck und was nicht?
Auf www.nofly.ch finden Sie die nötigen Informationen, welche Gegenstände Sie nicht im Flugzeug transportieren dürfen

 

SEA AIR TOURIST AND TRAVEL LIMITED
SEA AIR TOURIST AND TRAVEL LIMITED
SEA AIR TOURIST AND TRAVEL LIMITED
Bitte verwenden Sie entweder Firefox > 3.x oder IE > 6, und stellen Sie sicher, dass Javascript aktiviert ist.